Politik

«Eine erfahrene und engagierte Stimme für das Rontal»

Meine Ämter

  • Mitglied Rechnungskommission Buchrain (1996-2002)
  • Mitglied Projektgruppe "Altersleitbild Buchrain" (2015-2016)
  • Mitglied Kommission Vorprojekt Erweiterung, Alterszentrum Tschann (2017-2018)
  • Mitglied Gemeinde-Planungs-Kommission (2018)
  • Gemeinderat/Sozialvorsteher Buchrain (seit 2018)

Dafür setze ich mich ein:

 

Für starke Gemeinden und Regionen

Viele öffentliche Aufgaben werden im Verbund zwischen Kanton, Regionen und Gemeinden gelöst. Dabei geht es darum, die Kompetenzen und Lasten gerecht zu verteilen. Als Gemeinderat und Sozialvorsther kenne ich die Bedürfnisse und Anliegen der Gemeinden. Als Kantonsrat würde ich diese entschlossen vertreten.

Für zukunftsgerichtete Arbeits- und Ausbildungsplätze

Der technologische Umbruch durch die Digitalisierung in der Wirtschaft mit Auswirkungen auf die Gesellschaft ist tiefergreifend und erfolgt rasant. Wir dürfen uns von den Risiken nicht lähmen lassen und wir müssen die Chance packen. Damit Wirtschaft und Gewerbe Arbeits- und Ausbildungsplätze sichern können brauchen sie liberale Rahmenbedingungen. Die Bildungsangebote müssen diesen Veränderungen Rechnung tragen. Die permanente Weiterbildung gewinnt an Bedeutung.

Für ein Miteinander von Strasse und Schiene

Entlang von Strassen und Schienen entwickelt sich die Wirtschaft. Es entstehen Arbeitsplätze und Wohnraum. Bei der Planung und Umsetzung der offenen Verkehrsfragen beim Öffentlichen- und Individualverkehr müssen Gemeinden, Regionen und der Kanton vertrauensvoll zusammenspannen. Die Verkehrsprobleme der Stadt Luzern dürfen nicht auf die umliegenden Agglomerationsgemeinden abgeschoben werden.

Für eine tragbare Steuerbelastung

Die Steuern und Abgaben sollen so tief wie möglich und nur so hoch als dringend notwendig sein. Das gilt für die Gemeinden und den Kanton im gleichen Masse. Die Begehren sind immer grösser als es die finanziellen Möglichkeiten zulassen. Es ist deshalb wichtig, Prioritäten zu setzen und bei jeder Übernahme von neuen Aufgaben zu klären, ob der staatliche Eingriff zwingend notwendig ist. Die bestehenden Aufgaben und Strukturen müssen laufend hinterfragt und optimiert werden.